Samsung Telefon hängt wieder? Überprüfen Sie, wie man es repariert

In diesem Artikel erfahren Sie, warum ein samsung s6 hängt und wie Sie verhindern können, dass Samsung hängt, und ein Systemreparaturwerkzeug, um es mit einem Klick zu reparieren.

Samsung Telefon hängt wieder? Überprüfen Sie, wie man es repariert

  • Samsung ist ein sehr beliebter Smartphone-Hersteller und eine bevorzugte Marke von vielen Menschen, aber das leugnet nicht die Tatsache, dass Samsung-Handys kommen mit ihrem eigenen Anteil an Nachteilen.
  • „Samsung Freeze“ und „Samsung S6 frozen“ sind häufig gesuchte Begriffe im Internet, da Samsung Smartphones anfällig für Einfrieren oder häufiges Aufhängen sind.

Die meisten Samsung-Telefonbenutzer werden gefunden, wenn sie sich über das Problem mit dem eingefrorenen Telefon beschweren und nach geeigneten Lösungen suchen, um das Problem zu beheben und zu verhindern, dass es in der Zukunft auftritt.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Samsung-Telefon hängt, wobei Ihr Smartphone nicht besser ist als ein eingefrorenes Telefon. Samsung’s eingefrorenes Telefon und Samsung Handy hängen Problem ist eine lästige Erfahrung, da es die Benutzer verwirrt, weil es keine sicheren Schusslösungen, die verhindern können, dass es in der Zukunft passiert.

In diesem Artikel werden wir jedoch einige Tipps mit Ihnen besprechen, die verhindern, dass das Problem mit dem Samsung-Handy und dem eingefrorenen Telefon so häufig auftritt wie es tut, und Ihnen helfen, das Problem mit dem Samsung S6/7/8/9/10 eingefroren und dem Samsung-Freeze zu überwinden.

Mögliche Gründe, warum ein Samsung-Telefon hängt

  • Samsung ist ein vertrauenswürdiges Unternehmen und seine Telefone sind seit vielen Jahren auf dem Markt und all diese Jahre, Samsung Besitzer haben eine einzige gemeinsame Beschwerde, dh, Samsung Handy hängt oder Samsung friert abrupt ein.
  • Es gibt viele Gründe, die Ihr Samsung Handy hängen lassen und Sie fragen sich, was das Samsung S6 eingefroren macht.
  • Um alle diese Fragen zu beantworten, haben wir für Sie einige der möglichen Ursachen, die die Ain-Gründe für den Fehler sind.

Touchwiz

Samsung Handys sind Android-basiert und werden mit Touchwiz geliefert. Touchwiz ist nichts anderes als eine Touchscreen-Oberfläche, um das Gefühl zu verbessern, das Telefon zu benutzen. Oder so behaupten sie, weil es das RAM überlastet und damit Ihr Samsung-Telefon zum Aufhängen bringt. Das Problem mit dem eingefrorenen Telefon von Samsung kann nur gelöst werden, wenn wir die Touchwiz-Software verbessern, um sie besser mit dem Rest des Geräts zu integrieren.

Schwere Apps

Schwere Apps üben viel Druck auf den Prozessor und den internen Speicher des Telefons aus, da es auch vorinstallierte Bloatware gibt. Wir müssen vermeiden, große Apps zu installieren, die unnötig sind und nur die Last erhöhen.

Widgets und unnötige Funktionen

Samsung friert Problem ein, ist auf unnötige Widgets und Features zu schieben, die keinen Nutzen und nur Werbewert haben. Samsung Telefone kommen mit eingebauten Widgets und Funktionen, die Kunden anziehen, aber in Wirklichkeit, entleeren Sie die Batterie und verlangsamen Sie die Funktion des Telefons.

Kleinere RAMs

Samsung Smartphones tragen keine sehr großen RAMs und hängen daher viel. Die kleine Verarbeitungseinheit ist nicht in der Lage, zu viele Operationen durchzuführen, die gleichzeitig ausgeführt werden. Außerdem ist Multitasking zu vermeiden, da es nicht von Small RAMs unterstützt wird, da es mit dem Betriebssystem und den Apps in irgendeiner Weise überlastet ist.

Konfigurieren eines Benutzerkontos Fritz!Box

In einem FRITZ!Box-Benutzerkonto legen Sie für einen bestimmten FRITZ!Box-Benutzer fest, auf welche Inhalte der FRITZ!Box der jeweilige Benutzer zugreifen darf und ob dieser Zugriff über das Heimnetzwerk oder auch über das Internet erfolgen muss.

Konfigurieren eines Benutzerkontos Fritz!Box

Um die Einträge für ein Benutzerkonto zu speichern, klicken Sie unten auf der Seite auf „OK“.

Benutzer

Hier definieren Sie das individuelle Passwort und können fritzbox persönliches kennwort auslesen für den FRITZ!Box-Benutzer und den Status des Benutzerkontos.

Benutzerkonto aktiviert

Ein Benutzer greift nur dann auf FRITZ!Box-Inhalte zu, wenn sein Benutzerkonto aktiviert ist, die für die Freigabe mit diesem Benutzer freigegeben sind.

Wenn Sie das Häkchen vor diesem Eintrag entfernen, wird das Benutzerkonto deaktiviert und der FRITZ!Box-Benutzer kann Ihre FRITZ!Box nicht mehr verwenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Benutzerkonto, mit dem Sie aktuell an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche angemeldet sind, weder löschen noch deaktivieren können.

Benutzername

Geben Sie in diesem Feld den Benutzernamen des FRITZ!Box-Benutzers ein.

Informationen darüber, welche Zeichen in Benutzernamen verwendet werden können, finden Sie auf der Seite Zeichen für Passwörter.

E-Mail Adresse

Geben Sie in diesem Feld eine gültige E-Mail-Adresse für den FRITZ!Box-Benutzer ein.

Bei Bedarf kann das Benutzerkonto auch ohne Angabe einer E-Mail-Adresse eingerichtet werden.

Wir empfehlen Ihnen, eine E-Mail-Adresse einzugeben, damit sich der Nutzer mit seiner E-Mail-Adresse – die er wahrscheinlich sofort kennt – oder seinem Benutzernamen in die FRITZ!Box einloggen kann.

Passwort

Geben Sie in diesem Feld das persönliche Passwort für den FRITZ!Box-Benutzer ein.

Informationen darüber, welche Zeichen in Passwörtern verwendet werden können, finden Sie auf der Seite Zeichen für Passwörter.

Zugriff aus dem Internet

Mit dem Ankreuzen dieses Kästchens erlauben Sie dem Benutzer, die Inhalte Ihrer FRITZ!Box, die für die Freigabe mit ihm im Bereich „Rechte“ freigegeben wurden, nicht nur aus dem Heimnetzwerk, sondern auch aus dem Internet zu verwenden.

Damit ein Nutzer die FRITZ!Box aus dem Internet erreichen kann, müssen Sie den Internetzugang auch auf der FRITZ!Box-Seite ausdrücklich erlauben. Anweisungen zur Konfiguration dieser Einstellung finden Sie auf der Seite Permit Access / FRITZ!Box Services.

Rechte

Hier legen Sie fest, welche Bereiche und Funktionen Ihrer FRITZ!Box für die gemeinsame Nutzung mit dem Benutzer freigegeben sind. Je mehr Kästchen Sie markieren, desto umfangreicher kann der Benutzer über das Heimnetzwerk auf die FRITZ!Box zugreifen.

Wenn Sie das Häkchen bei „Zugriff aus dem Internet“ setzen, stehen dem Benutzer diese Rechte auch beim Zugriff auf die FRITZ!Box aus dem Internet zur Verfügung.

Dieses Recht sollte nur denjenigen Benutzern gewährt werden, die alle FRITZ!Box-Einstellungen einsehen und bearbeiten können sollen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass ein aktuell angemeldeter Benutzer sein Recht zur Konfiguration der FRITZ!Box nicht widerrufen kann.

Sprachnachrichten, Faxe, FRITZ!App Fon und Anrufliste

Mit diesem Recht kann der Benutzer Sprachnachrichten abhören und die Anrufliste und empfangene Faxe einsehen. Er kann auch alle FRITZ!App Fon-Funktionen nutzen.

Zugriff auf NAS-Inhalte

Dieses Recht ist für jeden Benutzer erforderlich, der auf die auf der FRITZ!Box verfügbaren Speichermedien zugreifen soll:

Auf Wunsch können Sie hier festlegen, auf welche Verzeichnisse der Benutzer mit diesem Recht zugreifen darf und ob seine Rechte ihm nur das Lesen oder das Lesen und Schreiben erlauben. Die Verzeichnisse, die für die Freigabe mit diesem Benutzerkonto freigegeben sind, sind in der Tabelle mit den gewährten Rechten aufgeführt.

Hier erfahren Sie, wie Sie NAS-Inhalte mit dem Benutzer teilen können:

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor „Zugriff auf NAS-Inhalte“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Verzeichnis hinzufügen“.

  • Geben Sie im nächsten Fenster an, ob Sie alle Speichermedien auf der FRITZ!Box für die Freigabe mit dem Benutzer oder nur einem bestimmten Verzeichnis freigeben möchten.
  • Die Verzeichnisstruktur der verfügbaren Speichermedien wird angezeigt, so dass Sie Ihre Auswahl treffen können. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um die Unterverzeichnisse in einem bestimmten Verzeichnis anzuzeigen.
  • Wählen Sie das Verzeichnis, das für die Freigabe freigegeben werden soll, und klicken Sie dann auf „OK“. Das ausgewählte Verzeichnis wird nun in der Tabelle angezeigt.
  • Die vorkonfigurierte Einstellung gewährt dem Benutzer vollständige Lese- und Schreibrechte. Sie können die Lese- und Schreibrechte individuell steuern, indem Sie alle Häkchen entfernen, die für diesen Benutzer nicht gelten sollen.
  • Um weitere Verzeichnisse mit dem Benutzer zu teilen, klicken Sie erneut auf die Schaltfläche „Verzeichnis hinzufügen“ und wiederholen Sie die Schritte 3 und 4.